Seltsame Verformung der Puppe von Hyles Gallii

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Team

    Marc Fischers World of Silkmoths

    Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge.
    Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.




    • Seltsame Verformung der Puppe von Hyles Gallii

      Hey Leute,

      ich habe heute bei einer genauen Überprüfung meiner überwinterten Schwärmerpuppen eine entdeckt, die sich komisch verformt hat und nun steinhart ist, demnach also tot. Die betroffene Puppe von Hyles gallii ist die Einzige, die so aussieht. Alle anderen, die direkt neben ihr lagen, sind völlig in Ordnung. Kann sich das einer erklären, wie dieses Phänomen zustande kommt?

      Das ist das erste Mal, dass ich das bei meiner Zucht von Schwärmern sehe, deshalb auch die Frage, ob ich nächstes Mal sowas verhindern kann oder es am Tier liegt.

      Ich danke schon einmal für die Antwort/en.


      Viele Grüße

      Miles
      Images
      • 20200501_235039.jpg

        1.95 MB, 3,024×4,032, viewed 84 times
      • 20200501_235025.jpg

        1.27 MB, 3,024×4,032, viewed 44 times
      • 20200501_234914.jpg

        1.49 MB, 3,024×4,032, viewed 42 times
      • 20200501_234859.jpg

        1.55 MB, 3,024×4,032, viewed 44 times
      "In jeder Arbeit, merkt euch das, steckt auch ein kleines bisschen Spaß. Versteh den Spaß und Schnapp, die Arbeit klappt!" :D :blume:

      - Mary Poppins
      https://www.exotic-insects.com
      AD
    • Hallo Miles,

      das kann unter anderem vorkommen, wenn die Raupe nicht genug kraft hat sich komplett aus ihrer alten Haut zu "bewegen". Dann ist für sehr lange zeit auch der Mittelteil der Puppe, wo eigentlich die Fühler und der Rüssel inklusive Flügel sein sollten eine weiche sehr dünne Haut. Nach gut einem Monat wenn du Raupe/Puppe gestorben ist härtet es aus und sieht dann so aus. Ist mir auch schon bei Atticus atlas passiert, als sich eine Raupe nicht eingesponnen hatte und dann auch nicht genug kraft hatte sich zu verpuppen. Ärgerlich, aber passiert glaube ich jedem mal ‍♂️.

      Liebe Grüße
      Bela
    • Hallo Bela,

      also ich habe alle Puppen während der Verpuppung beobachtet. Verpuppt hat sie sich also erfolgreich ohne irgendwelche Probleme. Das muss erst gekommen sein, nachdem sie für die Überwinterung in den Kühlschrank kam.


      Liebe Grüße

      Miles
      "In jeder Arbeit, merkt euch das, steckt auch ein kleines bisschen Spaß. Versteh den Spaß und Schnapp, die Arbeit klappt!" :D :blume:

      - Mary Poppins
    • Danke für die Antwort, das macht schon Sinn.
      Es war nur überraschend, da es nicht mein einziger Ausfall war, die anderen Puppen, die gestorben sind, waren schwarz und hart, aber die Puppe hat sich nicht verformt. Das kam mir etwas komisch vor..
      "In jeder Arbeit, merkt euch das, steckt auch ein kleines bisschen Spaß. Versteh den Spaß und Schnapp, die Arbeit klappt!" :D :blume:

      - Mary Poppins
    • Users Online 1

      1 Guest