Goliathus - Welcher ist wieviel wert? Und warum?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Team

    Marc Fischers World of Silkmoths

    Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge.
    Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.




    • Goliathus - Welcher ist wieviel wert? Und warum?

      Hallo ihr Lieben,

      Ich habe hier mal eine Frage zum (für mich) Mysterium Goliathus Käfer, weil ich mich frage welcher Käfer dieser Art bzw welche Musterung, welchen Wert haben?

      Ist ein Käfer mehr wert wenn er viel weiß Anteil besitzt? Oder mehr wert wenn er viel schwarze Zeichnung hat?

      Ich habe seit heute ein gerahmtes Pärchen, und hätte gerne gewusst wie ich die beiden bewerten kann.
      Oder wie ihr sie bewerten würdet?
      Was würden die beiden im Normalfall jeweils kosten?

      Danke ♡

      P.S.: Frage nur aus Interesse, werde die Hübschen nie wieder her geben :D
      <3 Grüße aus Nürnberg
      http://www.silkmoths.eu
      AD
    • Liebe Julia, ich besuche seit vielen Jahrzehnten Insektenbörsen.
      Mit den Preisen ist es wie damals bei den Tulpen.
      Die Preise für Käfer,welche gezüchet werden können, sind total im Keller.
      Farbspiele kann man herauszüchten und große sind einfach wirkungsvoller und damit teuerer.
      Man will den GRÖßTEN haben.
      Schausammler rennen mit Maßband herum, echte Entomologen bewerten eher den Fundort.
      Mit "Hundetrockenfutter" lassen sich viele Arten einfach ziehen.

      Freue dich einfach und geniese den Anblick.
    • Hallo,
      es stimmt, das Nachzuchten mitunter günstiger sind, vor allem,
      wenn Stämme gemischt werden oder Herkunftsdaten fehlen.

      Jedoch noch ein paar Worte zur Zucht:
      Goliathus werden mittlerweile häufiger Nachgezogen, jedoch ist dies nach wie vor nicht von Ohne
      und ist nicht einfach nur ein bisschen Katzenfutter reinschmeißen, sondern bedarf wirklich viel Aufwand, Erfahrung und Fingerspitzengefühl.
      Daher sind auch Nachzuchten nicht ganz preiswert, aber der finanzielle Wert ist,
      gerade bei selbst gezogenen Arten aber ja sowieso nicht mit dem emotionalen aufzuwiegen.

      Gruß,
      Tillmann