Pflanzen nachhaltig "nutzen"

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Team

    Marc Fischers World of Silkmoths

    Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge.
    Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.




    • Pflanzen nachhaltig "nutzen"

      Hallo Actias-Gemeinschaft,

      Bei uns gibt es wirklich enorme Mengen an Walnussbäumen.
      Trotz der ganzen Bäume in der Nähe ziehe ich es vor, den einen Baum in der Nähe des Hauses für meine Zuchten "abzuschlachten" :D

      Je mehr Äste ich mir dort hole, desto öfter stelle ich mir die Frage, ob und wie nachhaltig bzw. schonend das ganze für die Pflanze ist.

      Ich möchte nun, nachdem ich das Thema so lange "übersehen" habe, tiefer in die Materie eintauchen, vorallem da ich auch geplant habe in naher Zukunft einige verschiedene Futterpflanzen in Kübeln zu ziehen.

      Meine Frage:

      Wie geht ihr bei der Futterbeschaffung vor?
      Wie und wo wird was von euch abgeschnitten?
      Kann oder sollte man die Schnittstellen irgendwie behandeln?

      Teilt einfach mal eure Erfahrungen und euer Wissen über dieses Thema.

      Liebe Grüße

      Dominik
      Your partner for good dried lepidoptera at fair prices" alt="LEPIDOPEXCHANGE
      AD
    • Hi,
      aufgrund einer ähnlichen Überlegung greife ich immer öfter zu Ausbindesäcken, so kann der Ast spätestens im nächsten Jahr wieder austreiben und die Blätter bleiben immer frisch.

      Natürlich geht das nicht bei allen Arten, aber für sehr viele ist diese Variante eine gute Option, zumal bei den meisten die natürlichen Temperaturschwankungen auch zu größeren und gesünderen Puppen und Falter führen.

      Das selbe kann man natürlich auch bei kleineren Pflanzen im Topf machen, wobei hier darauf zu achten ist, dass nicht alle Pflanzen den kompletten Verlust ihrer Blätter gut überstehen.

      Gruß
      Tillmann