Posts by Werner Kutscher

    Hallo, André !


    Der zweite Papilio ist Papilio garamas. Es gibt ihn in ein paar Unterarten. Er kommt in Costa-Rica, El Salvador und südl.Mexiko vor.



    Das Weibchen gibts auch in einer seltenen roten Spielart vor. Dieses Glück hatte ich dieses Jahr, leider hat die Paarung/Zucht nicht geklappt.

    Ich fing anfangs auch mit Feuerdorn an, da meine ins Wasser gestellten Pflaumenäste nicht schnell genug austrieben, habe dann aus der Not heraus auf Liguster gewechselt. Mit ein paar wenigen Verluste fressen die anderen auch einwandfrei Liguster. Es sind tatsächlich fast "Allesfresser"!


    Noch etwas kurioses: Ich hatte heute ein präpariertes Weibchen (Ende Febr. gespannt, exakt 15 cm Spannweite )vom Spannbrett genommen. Als ich mit einer Nadel kleine Wattereste vom Hinterleib abstreifen wollte, bewegte sich das Hinterleibsende nach unten !! Es fehlte nur noch, dass er seine Flügel wieder in die Ruhestellung gebracht hätte... trotz Tötungsspritze und über 4 Wochen auf dem Spannbrett !!! Aber Flügel und Beine waren steif und getrocknet, nur der kräftige Hinterleib reagierte noch bei jeder Berührung. Ich habe jetzt nicht die große Erfahrung im Präparieren großer Falter wie Saturniden und Schwärmer, aber das war jetzt eine völlig neue Erfahrung seit meiner über 30 -jährigen Schmetterlingsleidenschaft.


    Langia zenzeroides sorgt auch noch nach dem Tod für Überraschungen !


    Werner K.

    Hallo, Chris !


    Ich weiß zwar nicht viel, aber soviel, dass Act. chapae (unter anderem )auch in Nord-Vietnam im Gebirge von etwa 1500-2500m fliegt.


    Die Temperaturen sind entsprechend kühl - max. 20 Grad im Sommer, im Winter wohl auch Frost. Es gibt dort auch ein Gebirgszug, der so ähnlich wie "chapae" heißt, vermutlich hat diese Actias davon den Namen bekommen. Ich habe einen ehemaligen Arbeitskollegen, der aus Vietnam stammt und diese Gegend kennt.


    Man kann dann auch davon ausgehen, dass Actias chapae nur eine Gemeration hat und die Entwicklung der Raupe relativ lange dauert.


    Ich will sie damnächst mal züchten und hoffe auf entsprechendes Glück. Die Zucht soll nicht gerade einfach sein.


    Mal sehen.....


    Gruß


    Werner K.

    Hallo, zusammen !
    Ein Freund brachte mir aus seinem Schwedenurlaub letzten Sommer dieses Foto mit und fragte, ob es eine Art Schmetterling sei. Das Insekt befindet sich etwa 10 cm UNTER der Wasseroberfläche. Deshalb die schlechte Qualität.


    Wer mir, bzw. ihm weiterhelfen kann, schon mal danke für die Infos.


    e-mail an: w.kutscher@web.de