Posts by REHO

    Hallo Josef,
    kein Problem,gleiche Zucht nur andere Raupe !



    Die Raupen sind immer bläulich oder gelblich ,egal was für ein Hybrid.
    Gruß: REHO

    Hallo Josef,
    das ist mit Sicherheit keine Samia canningi Raupe !
    Denke auch es ist eher Samia ricini oder ein Hybrid S.ricini & S. cynthia.
    Gruß: REHO

    Hallo ZÜchterfreunde,
    fragt doch ganz einfach den woher Ihr die Raupen / Puppen habt !
    Go. wahlbergii hat bei mir immer 2 Generationen gemacht !Die 1. Generation schlüpfte im Mai und die 2. im Oktober.
    Besprühen reicht einmal in der Woche bei 20 °C.
    Im Winter besprühe ich sie so gut wie nie.
    Futter im Frühjahr Eiche (Salweide)
    Futter im Winter Kirschlorbeer,breitblättrig


    Mein Tpp : Gebt der Natur doch ein wenig Zeit .


    Gruß: REHO

    Hallo Mario,
    kein anderes Futter geben ! Nur den breitblättrigen Kirschlorbeer !
    Zuchtdose viel zu groß ? Meine Zuchtdose ist nur 7cm im Durchmesser und 4 cm hoch, erst ab L3 nehme ich eine größere Dose.
    Der Deckel schließt voll ,keine Luftlöcher,so bleibt das Blatt 3 Tage gut,danch neues Blatt hinein geben. Immer nur soviel Blätter hineingeben wie sie in 3 Tagen fressen. Die Zucht-Dose dunkel stellen (Schuhkarton),so wandern sie nicht soviel und bleiben am Futter. Die Zucht sollte unbedingt trocken gemacht werden,ja nicht besprühen, Zuchttemperatur 20-25 °C ist ausreichend. Es sollte kein Schwitzwasser in der Zuchtdose sein, sonst sterben die Raupen.
    Ich hoffe ich habe Dir geholfen !
    Gruß: Reinhold

    Hallo Schmetterlingsfreunde !


    Wer kann mir weiter helfen ! Gibt es L. dispar batava - Hybriden ?
    In welcher Literatur kann ich da suchen ?
    Oder hat jemand schon einmal eine Hybridzucht davon gemacht ? Was kommt dabei heraus !


    Freue mich schon jetzt über jede Rückantwort oder Hilfe.
    Danke
    M.f.G. Reinhold

    Hallo Max,
    kann ich Dir nur empfehlen,das Schmetterlingshaus auf der Insel Mainau zubesuchen !
    Gehe selbst gerne hin !Rate Dir aber nicht in den großen Ferien und bei gutem Wetter hinzugehen !
    Viel zu viele Inselbesucher .
    Das fotografieren ist erlaubt . Komme meist auch mit ein paar Eiern heim.
    Gruß Reinhold

    Hallo zusammen,
    ich möchte auch bei dem Raupen-Contest mitmachen,wenn ich auch keine Change habe die größte Raupe zu zeigen !
    Meine ist in nicht ausgestrecktem Zustand nur 10 cm lang.
    Aber ich finde für eine aktuelle Winterzucht auch nicht schlecht ?
    Oder was meint Ihr !


    [Blocked Image: http://kunde7.juli.bimetal.de/bilder/langeraupe1.jpg]


    Ich bin einmal gespannt wer diese Raupe überhaupt kennt,
    da sie etwas anders aussieht als normal !
    Auflösung später.


    Gruß Reinhold

    Hallo Anneke,
    mit Tiefkühler meinst Du Kühltruhe oder ?
    Klappt das wirklich so gut,beginnen die Falter nicht mit den Flügeln zu schlagen ,wenn Du sie in den Tiefkühler bringst ?
    Die Männchen von den Actias sind in der Regel meist sehr nervös und
    beginnen gleich zu flattern ! Du mußt die Falter doch von einem Schlupfkäfig in einen Behälter für den Tiefkühler umsetzen !
    Wie alt sind (Stunden) die Falter, wenn Du sie in den Tiefkühler bringst und wie lange bleiben sie dort ?
    Du siehst ich habe noch einige Fragen an Dich!!!
    Viele Grüße
    Reinhold

    Hallo Franz,
    habe sonst auch nie Probleme mit Salmiak,nur
    bei den Faltern von Actias.
    Das heißt aber nicht,daß jeder Falter schwarze Flecken
    bekommt,nur 1 von ca. 40.
    Die Adern von den Flügeln sind auch nicht verletzt und kleben somit auch nicht am Spannbrett.
    Gruß Reinhold

    Hallo Eric,
    also die Flecken entstehen ,wenn die Falter auf dem Spannbrett sind
    und trocknen.
    Meine Falter sind in der Regel ein Tag alt bevor ich sie spanne,darum
    glaube ich nicht das die Flügel noch nicht ausgehärtet sind.
    Ich denke es liegt vielleicht an dem Tötungsmittel "Salmiak",dass
    diese Gattung (Actias) daruf irgendwie reagiert!
    Ich kann es aber nicht beweisen.
    Im Anhang eine Vergrößerung des Flecken von A.artemis.


    Gruß Reinhold