Posts by kingyo5

    Hallo,

    habe ein paar Raupen vom Scheckenfalter, die ich auf getopftem Spitzwegerich halte. Das ganze steht draußen im Aerarium.

    Seit einiger Zeit wandern die Raupen und hängen an der Wand vom Aerarium oder liegen auf dem Boden. Ist das quasi schon die Zeit wo sie sich jetzt draußen ein Winterversteck suchen und deswegen die Futterpflanze verlassen?

    Ich schätze die Raupen dürften L1 oder L2 sein. Über ein paar Tips wäre ich dankbar.


    Viele Grüße

    Jens

    Ich war jetzt ein paar Tage im Urlaub und habe die Raupen auf den getopften Hornklee gesetzt und so ein Gemüsenetz von Lidl drum. Zwei sind verpuppt und zwei als Präpuppe.

    Wie lagere ich die jetzt am besten bis zum Schlupf? Einfach trocken in einer Dose?

    Nein, natürlich hab ich nichts dagegen.

    Ist aber erstaunlich wie ausgehungert die Wespen sind. Nachdem die Raupe weg war kamen immer noch einige um nachzusehen ob da nicht noch eine ist.

    Ich habe vorhin eine Raupe von Hyles euphorbiae nach draußen an die Wolfsmilch gesetzt. 10 min später war von der Raupe nichts mehr übrig, zwei Wespen konnten sich aber nicht einigen wer den Kopf mitnimmt, bzw war der vielleicht ungenießbar. Ich dachte immer die wären giftig, aber das scheint Wespen nicht im geringsten zu interessieren.

    Die restlichen Raupen bleiben natürlich im Aerarium. Wespenfutter wollte ich eigentlich nicht aufziehen.

    Ich überlege noch welchen Weg ich einschlage. Kann ich die Raupen, falls ich sie an die getopfte Pflanze setze, einfach so draußen lassen über den Winter? Falls ich sie in Dosen aufziehe, wie mache ich das dann mit dem überwintern?

    Ich habe Lotus corniculatus als Futter da und wenn ich mir vorstelle ich muss alle zwei bis drei Tage diese Winzlinge aufs frische Schnittfutter umsetzen.... Deswegen dachte ich eine getopfte Pflanze wäre für mich und die Raupen stressfreier.

    Sind die sehr empfindlich was die frische vom Futter angeht?

    Danke für die Infos. Also ist auch hier die erste Wahl Aufzucht auf getopfter Pflanze, hatte nur etwas Bedenken wegen der Größe der Raupen. Muss mir wohl ne Lupe besorgen weil ich die kaum sehen kann.

    Hallo,

    muss man die Raupen zwingend einzeln halten? Habe gelesen das sie sich manchmal gern selbst anknabbern. Wäre etwas problematisch jeder Raupe eine einzeln getopfte Hornkleepflanze anzubieten.


    Viele Grüße

    Jens

    Hallo zusammen,

    habe einige Eier vom Schachbrett bekommen und nun die Frage wie halte ich sie nach dem Schlüpfen? Soll ich sie einfach auf die Erde der eingetopften Futterpflanze legen? Ich kann mir kaum vorstellen daß sie bei solchen Temperaturen nur die Eihülle fressen und dann schon in Überwinterungsmodus gehen, oder?

    Bin dankbar über Tips und eigene Erfahrungen.

    Viele Grüße

    Jens

    Den Monarchfalter kannst du eigentlich überall auf der Insel fangen, da oben fliegt er gar nicht.

    Du musst an den Stränden in den unteren Lagen bleiben und nach seiner Futterpflanze Ausschau halten. Ich glaube, dass ist eine Asclepias. Am besten suchst du in Parks und Gartenanlagen

    Ich war zwar nur auf Gran Canaria aber das ist absolut richtig. Bei uns flog der Monarch durch die Hotelanlage. Am besten dort suchen wo viele blühende Pflanzen sind, da sind auch oft Asclepias dabei.

    Hi Sabine,

    die Raupen vertragen volle Sonne. Ich habe gerade auch welche auf der Terrasse, die haben die ganze Zeit in der vollen Sonne gestanden. Mittlerweile sind die meisten verpuppt und keine einzige ist gestorben.

    Bei 40 Grad würde ich schauen das sich die Hitze nicht staut und vielleicht für etwas Schattierung sorgen.

    Viele Grüße

    Jens