Posts by Anna2911

    Hallo Salome,


    einen 3D Rahmen?

    meinst du einen Objektrahmen mit Hintergrund?


    Hast du eine Glaskopfnadel durch den Körper gesteckt?

    mit schwarzen Insektennadeln würde es natürlich besser aussehen


    Wenn du einen Falter in einen Rahmen geben willst - würde ich dir raten die Nadel wegmachen und den Falter kleben aber nicht mit einer Heißklebepistole

    wie soll der Falter sonst halten, nur mit der Nadel nicht außerdem bekommst du den Rahmen dann nicht mehr zu wenn die Nadel zu lang ist


    LG Anna

    also bei uns am Friedhof sind auch massig Blätter im Winter vorhanden, viele Häuser haben Kirschlorbeer auch als Grünenzaun (auch bei Wohnanlagen)

    Kirschlorbeer ist eigentlich auch Winterhart sowie Liguster

    einen aus dem Gartencenter würde ich nicht empfehlen (gespritzt) und wenn du einen Setzling pflanzen willst dauert das natürlich einige Monate bis dieser sich wohlfühlt und prächtig wächst


    vielleicht kannst du im Winter eine "Zucht-pause" machen - und dann im Frühling wieder anfangen zu züchten, Samia gibt es immer viele Angebote von Italien usw... besser so als, dass deine Tiere dann verhungern

    nach Erzählungen klappt Kunstfutter auch immer erst ab dem L2 / L3 Stadium


    Wie alt bist du denn?


    LG Anna

    Ich denke, wenn du ein wenig suchst wirst du fündig


    -Kirschlorbeer (A. suraka)...

    -Liguster (A. atropos / Attacus)...


    gibt es eigentlich fast überall..

    am Friedhof findest du eventuell Kirschlorbeer

    du kannst ja in der Nachbarschaft schauen und dann bitten laufend Blätter zu pflücken


    LG Anna

    Bei uns hat der Blauregen schon seine Blätter verloren und teilweise noch gelbe Blätter

    Im Winter wirst du damit nicht füttern können


    Klee nehmen sie an allerdings wirst du davon sehr viel benötigen - bei mir ist der Klee aus nach einem halben Tag schon ausgetrocknet..


    Hoffe du bekommst sie gut durch !!

    Actias dubernardi — “Chinese moon moth” | Welcome, visitor! (breedingbutterflies.com)

    kann nur zu den Totenkopfschwärmern etwas sagen - die Lebensdauer ist sehr unterschiedlich mein ältestes Weibchen hat ca. 5 1/2 Wochen gelebt

    (sehr abgeflogen, hatte sie aber auch nicht immer im Käfig)

    die Männchen sterben früher, mein ältestes war ca. 3 Wochen


    es kann sehr wahrscheinlich auch sein, dass die Falter viel früher sterben bereits nach einer Woche

    jedes Tier und das Verhalten von ihnen ist unterschiedlich


    normalerweise ist eine Lebenszeit von über 3 Wochen in Gefangenschaft hoch, bei guter Futterannahme

    die Paarung ist natürlich auch kräftezehrend

    Nein, mit einer feiner Nagelschere klappt das ! Vorsichtig ! bitte den Kokon nicht mit der Puppe verwechseln

    für das Gespinst- Kokon braucht du kein Skalpell


    würde das aufschneiden auch nicht empfehlen aber wenn du die Puppen unbedingt checken willst dann wäre es eine Lösung

    wichtig ist hald die Puppen vorsichtig herausholen und sie wieder in den Kokon zu geben...

    Hallo zusammen, kann es ein - dass durch den Versand die Entwicklung der Puppen geschädigt wird?

    Es kam leider vor, dass bei zwei Faltern die Flügel nicht aufgepumpt werden konnten.

    (nur bei den Versendeten - Versand der Puppen in Hobelspäne und separiert in Kartons...)


    Natürlich hängt auch viel von der Entwicklung ab und es kann andere Gründe haben (zu wenig Platz, Feuchtigkeit...)

    ODER DURCH INZUCHT?

    Vielleicht hat einer/eine die selben Erfahrungen bereits erlebt. :/


    Danke vorab!

    LG Anna

    Die waren dann in der Wohnung an der Decke, wie hätte ich die raus bekommen sollen? :/

    Fenster aufmachen hat da nichts genutzt


    die sahen wie mini Fliegen aus gerade mal 1mm gross...

    zur Info (etwas spät aber doch, es ist mir gerade eingefallen) die Puppe hat sich nicht entwickelt, da die Raupe einen Parasiten hatte es sind dann nach ca. 1 Woche tausende mini Fliegen geschlüpft

    und die Raupe war dann wie ein Schwamm durchlöchert aber nur von innen und hatte einen ganz komischen Geruch nicht unangenehm aber sehr komisch :D


    Was könnte das für ein Parasit gewesen sein - finde dazu keinen passenden im Internet?

    Hi also wichtig ist aufjedenfall Wasser, die Raupen trinken von den Tröpfchen

    und die Feuchtigkeit wird benötigt um sich gut häuten zu können sowie an Schluss sich verpuppen zu können

    auch wenn sie im Kokon sind leicht anfeuchten ansonsten könnte die Puppe austrocknen


    Ich halte Raupen immer in Plastikformen mit löchern

    daher bin ich mir nicht sicher ob diese Art mit dem Stoff gut ist

    eine Puppe entwickelt sich immer / ein Kokon ist ein zusätzlicher Schutz für die Puppe ... die Raupen spinnen sich in den Kokon ein und verpuppen sich dann

    das Tagpfauenauge entwickelt sich in der Puppe - bei "Mottenarten" zb Antherina suraka wird zusätzlich ein Kokon gespinnt

    Bilder findest du entweder auf Google oder hier im Forum :)