Posts by Dirk Clasen

    Hallo Hannes,


    Neem-Produkte enthalten den Inhaltsstoff Azadirachtin, der hier als Insektizid wirkt und bei Raupen die Häutung hormonell verhindet.

    Presskuchen von Neem-Samen werden häufig als Substanzen für die Planzenanzucht verwendet und z.T. kann die Pflanze dann auch das Insektzid mit aufnehmen, welches für Säugetiere aber unkritisch ist. Wie lang die Wirkung auf die Pflanzen besteht, kommt natürlich immer auf die Dosis an.


    Daher wenn man Raupen züchten möchte, unbedingt den Kontakt mit Neem-Produkten vermeiden!

    Ich hoffe dir reicht die Erklärung soweit aus. Anonsten müsstest du noch einmal bei Wikipedia ein wenig stöbern.



    Schöne Grüße


    Dirk

    Hallo ACTIAS-Freunde,


    hier noch eine weitere Frage nach einem Fund im Tister Hochmoor (Niedersachsen) am 25.05.2022 unter einem Farnblatt.


    Leider ist das Foto des Falters durch interferenzen etwas unscharf, da es aufgrund der Datenkompression von einem Bildschirm abfotografiert ist.

    Ich bitte das zu entschuldigen, hoffe aber trotzdem, dass man den Falter indentifizieren kann.


    Schon einmal vielen Dank im Voraus.



    Viele Grüße


    Dirk

    Hallo Georg,


    vielen Dank für deine schnelle Antwort.


    Das war auch die Vermutung meiner Bekannten, die schon einmal recherchiert hatte, sich aber nicht ganz sicher war.


    Nochmals besten Dank und noch einen schönen Restfeiertag.



    Viele Grüße


    Dirk

    Hallo Actias-Freunde,


    hier noch ein Nachtrag zu der obigen Geschichte.

    Nach dem ich die Raupe wieder ins Gewächshaus zurück an den Selerie gebracht hatte, war Sie nach kurzer Zeit verschwunden.


    Auch nach intensiver Suche, konnte ich Sie nicht mehr finden.

    Ich habe zwar die Selerie Knollen noch über Winter im Gewächshaus gelassen, habe diese jedoch nach und nach verbraucht.

    Jedoch jede Pflanze immer auf eine Puppe des Schwalbenschwanzes abgesucht. Konnte aber nichts finden!


    Heute bin ich ins Gewächshaus gegangen um einige Blumenansaaten zu pikieren und umzupflanzen.

    Als ich vor der Gewächhaustür stehe, sehe ich durch die Fenster, dass ein Schwalbenschwanz-Falter auf einem Pikierstab sitzt.

    Es war die verloren gegangene Raupe die sich mit Ihrer Puppe extrem gut versteckt hat und nun heute geschlüpft ist.


    Ich habe euch ein paar Bilder anbei gefügt.



    Euch noch ein schönes Wochenende und viele Grüße


    Dirk

    Hallo Leon,


    sehr schön das es auch in NRW einen guten Schmetterlingssaisonstart gibt.

    Vielleicht hat der milde Winter hier etwas nachgeholfen.


    Habe auch gerade ein Foto mit einem Zitronenfaltermänchen eingestellt.

    Es waren sogar zwei gleichzeitig bei mir an der Terasse.

    Leider sind diese Burschen sehr fatterhaft, so dass ich leider nur ein Bild schießen konnte.


    Desweiteren hatte ich noch ein schönes Tagpfauenauge heute Mittag gesehen.

    Hoffe das ich nach der Arbeit noch mehr Schmetterlinge an den Blumen finde.


    Auch bei uns in der nähe Hamburgs sind die Vögel schon recht aktiv.

    Es hat sich auch schon wieder eine Bachstelze eingefunden, die jedes Jahr bei mir untern den Photovoltaik-Modulen auf dem Dach baut.


    Leider ist Sie ein guten Insektenjäger und würde auch Schmetterlinge fangen.

    Hoffen wir mal das Sie genung Fliegen findet.




    Schöne frühlingshafte Grüße nach NRW


    Dirk

    Hallo Armin,


    ich denke, dass es an dem sehr milden Winter hier in Norddeutschland gelegen hat.

    Es gab bis auf Weihnachten kaum Frost und es hat viel Regen gegeben.


    Die Vegetationsphase in Norddeutschland ist dieses Jahr deutlich früher und ist schon Ende Februar lt. Wetterdienst eingetroffen.

    Das kann ich bestätigen, da bei uns der Rasen auch schon wächst und ich den Mähroboter aktivieren musste.


    Bis jetzt habe ich auch noch keinen Aurorafalter gesehen.

    Aber die kommen meistens mit dem Wiesenschaumkraut hier oben wieder zum Vorschein.




    Schöne Grüße aus dem Hamburger Umland


    Dirk

    Hallo Actias Freunde,


    es geht wieder los.

    Ich hatte zwar schon vor einigen Tagen die erste Begegnung mit einem Tagpfauenauge /Aglais Io im Garten auf der Winterheide.


    Heute gab es aber gleich mehrere Begegnungen (Ort: Beckdorf (Niedersachsen) Germany, Datum: 09.03.2022)


    Erst setze sich ein Admiral (Vanessa atalanta) auf die zur Zeit sehr gut blühende Winterheide,

    Dann kamen gelbe und weiße Zitronenfalter (Gonepteryx rhamni) die sich ebenfalls auf die Winterheide stürzten.


    Dann kam auch noch das besagte Tagpfauenauge (Aglais Io) dazu und am Ende noch ein kleiner Fuchs, der sich gar nicht mehrvon der Heide trennen wollte (siehe Bild anbei von heute).

    Ich denke die Saison ist gestartet.



    Viele Grüße


    Dirk


    P.S.: Bitte alle Winterheide in die Gärten pflanzen, damit die Insekten in dieser Jahreszeit etwas finden. Es waren natürlich außer den Schmetterlingen noch Bienen und Hummeln auf der Heide!

    Hallo liebe Actias-Freunde,


    ich habe heute folgendes Erlebnis zum Thema Voricht Falle bei der Schwalbenschwanz-Zucht im Garten gehabt.


    Dieses Jahr habe ich versucht durch Anpflanzungen von Futterpflanzen für Schmetterlinge und besonders für den Schwalbenschwanz, wie Fenchel, Mohrübe, Dill und Liebstöckel, diese Art ein wenig zu unterstüzen.

    Als wir 1971 aufs Land zogen, habe ich noch Schwalbenschwanzraupen in unserem Gemüsegarten beobachten können. Allerdings danach leider nicht wieder.


    Die oben erwähnten Pflanzen wurden auch in diesem Sommer vom Schwalbenschwanz besucht. Ich konnte jedoch keine Eier oder Raupen feststellen.

    Somit war ich natürlich etwas entäuscht.


    Gestern Abend habe ich für unser heutiges Mittagessen noch Suppengrün aus dem Garten und Gewächshaus geerntet und damit es nicht welkt noch draußen auf der Terasse gelagert.

    Unter anderem Sellerie aus dem Gewächshaus. Dann wurde das Suppengrün gewaschen und geschnitten und in den Kochtopf gegeben, wo schon kaltes Wasser für die Hühnerbrühe war.


    Nach dem ich das Hühnchen in den Topf gegeben habe, tauchte pötzlich eine große Schwalbenschwanzraupe neben dem Hühnchen auf.

    Diese habe ich natürlich gleich gerettet und wieder an eine andere Selleriepflanze im Gewächshaus gesetzt (siehe Fotos der geretteten Raupe anbei).

    Wie man an den Fotos sehen kann, ist die Raupe unbeschadet wieder dort gelandet wo ich Sie am wenigsten vermutet hätte.


    Also hiermit als Tipp und als Warnung, bitte auch Pflanzen wie Sellerie im Gewächshaus genauer Untersuchen, bevor man versehentlich Schwalbenschwanz-Raupen in Hühnerbrühe mitkocht.




    Einen schönen sonnigen Sonntag und viele Grüße


    Dirk

    Hallo Actias-Freunde,


    ich habe gerade einen Perlmuttfalter im Garten fotografiert:


    Fundort: Beckdorf (Deutschland, Niedersachsen 33mm ü.M.)


    Leider ist er am hinteren Flügel leicht beschädigt. War wohl ein hungriger Vogel gewesen.


    Um welchen der diversen Perlmuttfalter handelt es sich bei diese Spezies?


    Vielen Dank schon einmal im Voraus für eure Rückmeldungen hierzu und noch einen schönen Sonntag.



    Schöne Grüße


    Dirk