Posts by ali steve

    Liebe Mitglieder,


    ich habe ein Raupennest von Aglais io ab L2-L3 im Fliegengitterkäfig gehalten,

    um möglichst viele Falter für die Überwinterung fliegen zu lassen.

    Es sind nur etwa die Hälfte der Puppen geschlüpft.

    Die meisten hatten Schlupfwespenbefall, doch manchen waren anscheindend durch eine Fliegenart befallen und ein paar ausgetrocknet. (siehe Fotos)

    Welche Fliege ist das? In welchem Stadium werden die Raupen von den Parasiten "geimpft".



    Gruß Ali

    Hallo Thomas, Hallo Michael,


    vielen Dank für die aufschlussreiche Antwort.

    Den Hypomecis punctinalis srpich Aschgrauen Rindenspanner habe ich schon oft bei

    uns gesehen. Ich wusste nur nicht wie er heißt und wie die Raupe aussieht.


    Gruß Ali

    Liebe Mitglieder,


    mein Bruder hat diese Raupe bei uns im Garten entdeckt.

    Ich vermute Catocala nupta, aber dafür ist sie eigentlich zu klein.

    Sie war nicht mehr auf der Futterpflanze, sondern sucht sich meines Erachtens

    ein Platz zum Verpuppen.

    Könnte es eine andere Catocala Art z.B. C. pacta sein?


    Besten Dank im Voraus für Eure Antworten.


    Gruß Ali

    Klugscheisser oder G`scheithaferl wie wir Bayern sagen, sind meist Menschen von denen man lernen kann.

    Nur die Art, wie sie ihr Wissen transportieren, erweckt nicht immer die Sympathie ihrer Mitmenschen.

    Dennoch, G`scheithaferl sind mir lieber wie Dumpfbacken.

    Gruß Ali

    Liebe Mitglieder,


    diesen kleinen Tagfalter habe ich bei mir im Kräutergarten am echten Dost (Oregano, lat. Origanum vulgare) fotografiert.

    Weiß jemand, um welche Art es sich hier handelt.


    Liebe Grüße

    Ali

    Herzlichen Dank für die schnellen Antworten an Carmen, Rudi und Rainer:)

    Das war sehr hilfreich! Bei den Puppen weiß ich die Merkmale. Die Feinheiten an den Fühlern kannte ich nicht.


    Liebe Grüße

    Ali

    Liebe Mitglieder,

    kann man die Geschlechter von Arctia caja bein Imago unterscheiden?

    Bei den Fühlern kann ich keinen Unterschied erkennen.

    Dank im Voraus für Eure Antworten.


    Gruß Ali

    Liebe Mitglieder,


    hat jemand Erfahrung im Kühlen von Puppen der Arten Charaxes jasius und Apatura ilia.
    Ich fahre nächste Woche in den Urlaub und habe jetzt frisch verpuppte Puppen beider Arten.
    Da ich erst Anfang September wiederkomme, befürchte ich, dass die Falter schon vorher schlüpfen.
    Kann man den Schlupf durch kühlen überhaupt hinauszögern. Diese Arten überwintern ja als Raupen.
    Über Antworten würde ich mich freuen.


    Gruß Ali

    So ist es korrekt: Ascalaphidae ist keine Ordnung sondern eine Familie

    Ordnung: Netzflügler (Neuroptera)
    Familie: Schmetterlingshafte (Ascalaphidae)
    Gattung: Libelloides
    Art: Libellen-Schmetterlingshaft (Libelloides coccajus)


    Gruß Ali

    Danke nochmal, ich habe mich jetzt in das Thema Ascalaphidae (Schmetterlingshaft) eingelesen, um Arten
    dieser Ordnung das nächste Mal genau ansprechen zu können.


    Gruß Ali

    Vielen Dank für die schnellen Antworten!
    Der Flügelformen nach habe ich auch erst an eine Libelle gedacht.
    Da ich mich aber mit schmetterlingshaften Libellen noch nicht befasst habe, glaubte ich einen Glasflügler vor mir zu haben.
    Man lernt nie aus.

    Lieben Kollegen,


    ich habe frisch geschlüpfte Raupen von Actias sinensis.Mir bekannte Futterpflanzen sind Amberbaum (Liquidamber) und Eucalyptes Gunni. Diese stehen mir leider nicht zur Verfügung. Ich habe versucht die Raupen mit Lorbeerkirsche und Liguster zu füttern. Bis jetzt nehmen sie das Futter nicht an.


    Weiß jemand Rat? Gibt es Futterpflanzen, die jetzt im Winter in Bayern verfügbar sind?


    Mit freundlichen Grüßen


    Ali

    Servus Dirk,


    Du hast recht, es ist Pterostoma palpina, der Palpen-Zahnspinner.
    Ich habe auf Deinen Hinweis bei Schmetterling-Raupe.de nachgeschaut.
    Genau das war der Falter.
    Vielen Dank für Deine promte und hilfreiche Antwort.


    Herzliche Grüße


    Ali

    Guten Abend,
    ich habe eine Puppe überwinterd, die ich im Freiland gefunden habe.
    Es schlüpfte ein weißgräulicher Falter aus. Es muß eine Mönchsart sein.
    Zufällig ein Weibchen und als es im Terrarium mit Gazedeckel lockte,
    kamen einige Männchen angeflogen. Das eingebrachte Männchen hat sich sofort verpaart. Ich schenkte dieser unscheinbaren Art wenig Baechtung,
    habe aber die Raupen doch groß gezogen. Sie fressen Espe oder Ulme, auch Pappel. Jezt möchte ich doch genau wissen um welche Art es sich handelt.
    Kann mir jemand den deutschen und lateinischen Namen nennen. Wie häuftig ist die Art.
    Gruß Ali