Posts by Thomas Maag

    Hi David


    eine Frage: Was ich aus Deinen Aussagen nicht ersehen kann ist die Haltung. Unter was für Bedingungen ziehst Du Deine ios?

    Sorry, aber io ist absolut unproblematisch zu halten wenn Du die Tiere in einem grossen Aerarium draussen hast. Möglichst nicht mit direkter Sonne aber warm und vorzugsweise nicht zu trocken auf in Wasser eingesteller Brennessel. Um Stress zu vermeiden stellst Du ein neues Glas mit frischer Brennessel dazu. Sie wechseln innerhalb einiger Stunden, dann kannst Du das alte Glas mit dem abgefressenen Futter rausnehmen. Was Du oft hast wenn Du die Larven aus der Natur entnimmst sind Parasiten. Einer der Parasiten ist eine Wespe. Kurz vor Ende des Raupenwachstums schlüpft eine Made aus der Raupe, seilt sich ab und macht einen Konkon. Ein kleines an einem Faden hängendes Tönnchen. Der 2. Parasit ist eine Fliege. Diese Larven verpuppen sich unten im Käfig, oft in Ritzen. Kleine, braune Tönnchen. Vielleicht findest Du ja was in Deinem Käfig.


    Gruss

    Thomas

    I am aware of the fact that this specimen is in a very bad condition but I still hope that someone has an idea what specie it could be.

    Found in Nkwanta, Oti Region, Ghana on the 7. of August 2021


    Caterpillar in L2

    Hallo alle, die's betrifft


    Ich bin auf der Suche nach Kunstfutter in der Schweiz. Da ich dies möglichst schnell haben sollte, müsste mir Jemand aus der Schweiz aushelfen können. Ich bräuchte nicht viel, nur um einige Bärenraupen darauf anzuziehen. Ich kann mir nachher gut selber welches besorgen.

    Vielen Dank für Eure Hilfe.


    Gruss

    Thomas

    Hallo alle

    den abgebildeten Falter hab ich am 1.8.2021 im Butterfly Sanctuary in der Nähe von Kubease, Ashanti Region, Ghana am Licht gehabt. Ich hab erst nach genauerem hinschauen überhaupt erkannt, was genau es ist. Ein wirklich verrücktes Vieh. Kann sich Jemand vorstellen was das sein könnte?


    Hallo alle


    Letztes Jahr hab ich eine einzige Raupe des Königskerzen-Mönchs (Cucullia verbasci) an Sommerflieder (Buddleja davidii) fressend gefunden. Ich hab gedacht, dass das ein verirrtes Räupchen ist und es nicht weiter beobachtet. Dieses Jahr nun habe ich innert kürzester Zeit 10 Raupen an der Unterseite der Sommerfliederblätter gefunden. Habt Ihr das auch schon beobachtet?

    Hallo Benjamin


    Du willst die Tiere ja noch im Sommer nachzüchten. Dann würde ich sie eher feucht-warm zeitigen. Ich hab die Art letztes und vorletztes Jahr gehalten und auch nachgezüchtet. Man kann sie trocken überwintern und dann auf feuchter wechseln. Einmal am Tag ansprühen ist sicher nicht schlecht. Hast Du genügend Kokons wirst Du sicher mal ein zeitlich passendes Pärchen dabei haben. Bei mir schlüpften sie recht zeitgleich. Die Aufzucht der Raupen ist luftig auf eingestelltem Perückenstrauch problemlos und sehr schön. Viel Spass damit.

    Raupe eines Dickkopffalters

    Fundort: Bassersdorf, Schweiz

    5.6.21

    Ich vermute es handelt sich um den Schwarzkolbigen Braun-Dickkopffalter (was für ein Name!) Thymelicus lineola

    Liege ich da richtig?