Posts by Policeman

    der Toni hat recht - eigentlich ist es gar nicht wert soweit einzusteigen und andere zu "belästigen".

    Manchmal schieße ich übers Ziel hinaus, aber es liegt (evtl. leider) in meiner Natur zu polarisieren.

    Wer mich kennt, der weiß wie ich wirklich bin.

    Unsere Sammungen sind sicher sehr.sehr viel mehr wert.

    Zur Zeit zahlt aber fast niemand soviel Geld und die Nachfrage wird durch das steigende Durchschnittsalter der

    Entomologen und durch das dadurch entstehende Angebot immer geringer.

    Als ich vor 60 Jahren das erste Mal auf einer Börse war, waren da sehr viele junge und heranwachsnde Sammler.

    Heute liegt der Durchschnitt sicher in den Vereinen und Börsen um die 60.

    Habe mehrere Sammlungen verstorbener Entomologen angeboten. Es gab immer nur Angebote vom Kastenpreis

    und einen kleinen Aufschlag. Museen haben keinen Platz und nur Interesse an Spezialsammlungen.

    Habe "jungen" Sammlern zu Spotpreisen große Sammlungen zukommen lassen, was hier sicher auch einige

    Actias-Mitglieder bestätigen können.

    Bei Verkauf an einen Händler besteht die Gefahr, dass dieser die Sammlung als Sammlung zerstört und ausschlachtet.

    Zudem besteht die Gefahr, dass geschütze Tiere in den Verkauf kommen und anhand des Labels der Verkäufer/Vorverkäufer

    ermittelt wird und es gibt deftige Anzeigen. Durch meinen Beruf hatte ich viel Kontakt zu diesen Entomologen, welche

    meine Hilfe/Beratung suchten.

    Meine Empfehlung ist daher: die Sammlung retten und einem "jungen" im Nachwuchsbereich günstig zu überlassen.

    Vielleicht ist es nur der Neid - den muß man sich erarbeiten.

    Es sind doch immer nur 4-5 Leute, die mich angreifen - immer die gleichen.

    Wer keine gerechtfertigte Kritik verträgt, der sollte auch nicht ständig mit

    provokativen Themen eine Möglichkeit zur Meinungsäußerung bieten.

    Beleidigt wurde und werde nur ich.

    Meine Meinung, die ich vertrete, kann man vertreten oder nicht.

    Wer sich ständig für enien Schaustellerberieb einsetzt, der muß auch Kritik hinnehmen -

    ACTIAS ist ein entomologisches Forum.

    Der Georg hat die richtige Einstellung - mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen.

    Man man "Berater" und Freund eines Schmetterlingshausesitzers ist, dann ist es doch verständlich, daß man durch

    Bilder und Anfragen u.a. ständig Werbung machen muß, denn ein Schaustellerbetrieb lebt davon.

    Dies hat aber gar nichts mit Entomologie zu tun.

    Lieber bin ich ein "TROLL" als daß ich alles als gegeben und richtig hinnehme.

    Kann mit der Kritik leben, zumindest da ich weiß von wem sie kommt.

    Toleranz ist wichtig und gut - aber,

    alle sprechen vom Naturschutz, Umweltschutz, Artenschutz, Tierschutz ....

    Ist doch schön, dass es in Afrika "Löwen" gibt, die fressen ja nur die ...

    der Wolf muß aber weg, der tötet Schafe/Rinder jährlich im Wert von höchstens 50-Meter Autobahn -

    keine Menschen.

    Entomologen die Schmetterlingshäuser hervorheben, besuchen und als angeblichen Anreiz für

    Neulinge kann ich nicht verstehen und unterstützen. Diese Anlagen sind schädlich für unseren

    guten Ruf und reine Geldmaschinen.

    Entomologisch gesehen soviel Wert wie Sex mit einer Gummipuppe (habe zwar keine Erfahrung, aber

    gute Vorstellunskräfte).

    Lieber Michael, Tropenhäuser verlangen relativ viel Eintritt und ein Mutti mit 5 Kindern hat dafür sicher kein Geld.

    Wir sind in der kostenlosen Natur groß geworden und nur so finden sich "Anfänger".

    Da das Fliegen immer billiger geworden ist, kann sich nahezu jeder eine Flugreise leisten.

    War immer ein "Mogli" (jetzt alter Mogli) und bin erst heute Nacht aus Afrika zurück gekommen.

    Habe sehr viel Erfahrung und in den letzten Jahren bei vielen kleineren Sammlungen den Verkauf unterstützt.

    Da z.Z, viele Entomolgen ins höhrere Alter kommen bzw. versterben sind viele Sammlungen am Markt.

    Museen haben daran kein Interesse.

    Deine winzige Sammlung enthält keine wirklichen Raritäten, aber geschützte und streng geschützte Arten.

    Beim Anbieten und Verkaufen machst du dich sehr wahrscheinlich strafbar.

    Derartige und viel größere Sammlungen habe ich "jungen" Entomologen zum Kastenpreis überlassen.

    Wenn du mehr als 200-300 € bekommst würde ich sofort zuschlagen.

    es handelt sich doch nur um "Dekorationsartikel" ohne jeglichen entomologischen Wert.

    Die Falter werden zum sich "Todfliegelassen" importiert und der der Name ist dabei völlig egal.

    Am Ende aber werden dann ENTOMOLOGEN als Mörder beschimpft und durch solche

    inzwischen überall integrierten "Großflugterrarien" unser Ruf noch mehr geschädigt.

    Es ist doch reine Geldmacherei und jeder ENTOMOLOGE der dort hingeht ist doch eigentich

    arm dran.

    Habe bereits mehrere sinnvoll Ausstellugen gemacht. Z.B. letztes Jahr in Miiterteich:

    "Man kann nur schützen, was man kennt". Mit 1000 Besuchern im ländlichen Bereich ein

    voller Erfolg.

    Aber über Sinn und Unsinn kann man streiten.

    Würde beim EMPFÄNGER anfragen, was er als Zollerklärung haben will und ob überhaupt Lebendware eingeführt werden

    darf. Zudem kann es sein dass die "POST" (dort und hier ) keine Tiere befördert.

    EIER habe ich schon öfter als "Warenprobe ohne kom. Wert" verschickt.


    Manfred

    Schaue dir einfach das 16-Tage Wetter von deinem Ort und dem Ankunftsort in Japan an und bedenke,

    dass das Material auch am Postamt, Postauto, Flughafen und Flugzeug und am ZOLL liegt.

    Oft ist der Versand Glückssache. Ein Flugpost-Paket nach Japan ist sehr teuer.

    EIER sind unempfindlicher, können ca. 14 Tage problemlos unterwegs sein und der Zoll macht weniger/keine

    Schwierigkeiten. Können in dickeren Brief verschickt werden - viel billiger.

    Viel Glück,

    Manfred

    die AFRIKANER findestdu leicht in AFROMOTH (Eupterotidae).

    Die anderen machen auch keine große Arbeit.

    Warum läßt du "entomologisch wertloses" Material bestimmen?

    Ohne Fundort ist und bleibt eine Bestimmung unsicher und erfüllt damit auch keinerlei Zweck.

    Ich wünsche allen Liebhabern unserer Leidenschaft,

    ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2024 mit vielen, vielen Schmetterlingen, anderem Getier und

    noch mehr wunderschönen Zuchten.


    euer

    Policeman

    es gibt Papierrollen mit 1cm Karo (50mx50cm) , das erleichtert das Sortieren und Stecken.

    Den ca. 1 cm breiten Rand (unten, hinten, links, rechts) vorher schon leicht knicken und die Ecken einschneiden.

    Sehr feucht mit sehr gutem Tapetenleim einlegen.

    Viel Spaß (oder am Anfang weniger),

    Manfred