Posts by Nachtschwärmer

    Hallo ,
    auch ich wahr auf der Suche für A.atropos unterwegs und fündig geworden.
    Die Hecken stehen im Dorfkern und bekommen die volle Morgensonne.
    Blätter die Oberseitig schon schwarze Verfärbungen aufweisen entferne ich .
    Die Raupen entwickeln sich auch mit dem Winterlaub sehr gut !
    Nur bei der Mengenbeschaffung könnte es je nach Umfang der Zucht vieleicht
    Probleme geben . Die Ligusterbeeren lieben die Raupen übrigens auch jetzt.


    Der Winterstatus von Liguster hängt auch vom Zeitpunkt des Schnittes ab.


    Aber wie schon Rudi sagt, die größten und dichten Hecken haben leider
    wenig zu bieten . Obstbäume werden auch ausgelichtet.


    Das mit dem Pilzbefall müßte wie schon gesagt untersucht werden.


    Gruß
    Nachtschwärmer

    Hallo zusammen ,
    erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten !
    Also ist alles möglich,eine späte Ablage oder Kreutzung .
    Werde ja sehen was die Falter der 2.Gen . zeigen .
    Rudis Aussagen kann ich nur aus eigener Erfahrung bestätigen.
    Die saugenden Sphin. lassen sich wirklich viel Zeit, aber bei einer
    Art die keine Nahrung aufnimmt wahr mir das eigendlich zu lang .


    Nochmals Vielen Dank


    Sollte es ein Hybrid werden lasse ich es euch wissen .


    Gruß Nachtschwärmer

    Hallo Benjamin,
    habe leider im Beitrag nicht erwähnt, das alle geschlüpft sind .
    Entwickeln sich prächtig ! An der Färbung und Zeichnung ist nichts
    auffälliges.
    Danke für die schnelle Antwort


    Gruß Nachtschwärmer

    Kreutzung vom Abendpfauenauge u. Pappelschwärmer
    Hallo liebe Mitglieder ,
    habe Mitte Juni ein taufrisches Weibchen vom Abendpfauenauge am Licht gefangen.
    Zwecks Eiablage wurde es eingesperrt .Aber nichts.Habe es dann am Flugplatz 2 Nächte
    im Anflugskasten gehabt . Wurde nicht angeflogen und null Eier. In der 4 Nacht setzte ich ein frisches
    Männchen vom Pappelschwärmer aus meiner Zucht dazu . Obwohl ich keine Paarung beobachten konnte,
    legte sie darauf in der 5 Nacht Eier ab ! Insgesamt ca. 120 Stück .
    Wer hat änliche Erfahrungen gemacht ? Glaube nicht das das Weibchen 5 Nächte die Eier zurückgehalten hat.
    Nach meinen eigenen Zuchterfahrungen legen sie doch (meist) nach der Paarung in der nächsten Nacht ab.
    Oder liege ich da falsch ?
    PS . Die Raupen entwickeln sich prächtig
    Würde mich über eine Antwort und Aufklärung freuen
    Gruß Nachtschwärmer



    Hallo Liebe Arctiasgemeinde !
    Habe 2 Pärchen vom Oleanderschwärmer seit 3 Tagen in einem Flugkäfig.
    Eine Kopula konnte ich beobachten (01.30 Uhr)Donnerstagnacht,legt auch fleißig !
    Aber das 2 Weibchen geht keine Kopula ein .Sollte ich noch ein frisches :male: dazugeben?
    Leider werden sie erst in etwa 2 Tagen schlüpfen.Was läuft schief?
    Mußte durch die niedrigen Nachttemperaturen den Käfig ins Wohnzimmer holen,
    aber da hat man ja die Luftzirkulation nicht . Ich glaube aber das es eine Rolle spielt.
    Bei C.galli habe ich über die Jahre diese Erfahrung gemacht.Gehen sehr unterschiedlich in Kopula.
    Andere Arten parren sich aber gut auch in der Wohnung.
    Über Tipps und Ratschläge würde ich mich sehr freuen!
    Liebe Grüsse Nachtschwärmer

    Hallo alle zusammen!
    Ja es hat etwas nachgelassen. Wie Rudi schon sagt, bei dem Frühjahr ist einiges auf der Strecke geblieben.
    Aber es hat sich zeitlich auch alles etwas nach hinten verschoben. Wie kann es sein, das ich bei A. tau
    noch am 13. 06. Anflug auf ein Weibchen hatte. Komme gerade vom Lichtfang,da kann ich mich trotz
    15 Grad und Vollmond nicht beklagen. 6 Schwärmerarten,teilweise taufrisch,viele Arten an Nochtuiden,
    (E. virgo) 5 Tiere. Gabs vor ein paar Jahren hier gar nicht.
    Aber bei den Tagfaltern sieht es dieses Jahr nicht besonders aus, da muß ich euch Recht geben.
    An einem guten Flugplatz von L. populi, habe ich bis jetzt nur ein :male: gesehen.


    Gruß Bernd

    Glückwunsch das es geklappt hat! Habe heute wieder 4 :female: ausgesetzt , wurden alle von taufrischen :male: angeflogen. Die Anzahl der :male: hat deutlich zugenommen .Hatten heut schon wieder 20 Grad,hier ist noch nichts verloren. Heute nachmittag sind weitere 8 :female: geschlüpft. Werde damit an andern
    Flugplätzen mein Glück versuchen . Noch eine Frage,warum ausbinden ? Setze die :female: in die Äste oder an Strauchwerk in etwa 20-50cm. Werden gut
    angeflogen.Laß sie dann in Ruhe,nach 2 Stunden gehe ich kontrollieren.Wenige sind noch in Kopula, aber es kommt so gut wie nie ein :female: abhanden.
    Viele Grüße vom Nachtschwärmer!
    Noch einen schönen Feiertag an alle !

    Hallo Robby,
    Wohne in der Oberlausitz,da ist die Hauptflugzeit etwa von Mitte April bis Mitte Mai. Aber dieses Jahr hat durch die kalte Witterung der Flug noch garnicht
    richtig angefangen. Bin seit 3 Wochen fast täglich am Flugplatz.( Wohne fast daneben) Habe bis jetzt aber nur um die 10 Mänchen fliegen gesehen. Meine
    Anflugserfolge mit ausgesetzten :female: waren fast null ! Allso nicht den Kopf hängen lassen,so bald das Wetter besser wird kommt der Rest zum Schlupf.Bei
    mir schlüpfen jeden Tag um die 10 Stück und hoffe auch noch auf einen besseren Anflug .Sollte es bei dir nicht klappen, kann ich dir ja Eier zusenden.
    Viele Grüße vom Nachtschwärmer !