Posts by xFuchs

    Huhu Leo und Armin,



    vielen dank für die Bestätigung meiner Beobachtung.


    Da wir das Glück haben hier in einem naturnahen Tierpark zu wohnen scheinen wir ja zumindest Geruchtechnisch tolle Voraussetzungen für Schillerfalter zu haben.


    Unmittelbar vor der Tür befinden sich jeweils im ungefähr gleichen Abstand links eine selten benutzte Feuerstelle, rechts der Mist von Huhn, Pferd, Ziege, Affe usw.


    Und natürlich die Reste von verfüttertem Obst und Gemüse.


    Ganz offensichtlich mochten sie unsere salzige Haut und suchten von sich aus Kontakt zu uns.


    Spätestens nächstes Jahr werde ich es mit Ködern probieren.



    Liebe Grüße


    Dominik

    Hallo Actias-Gemeinschaft,



    am 12.08.2020 erhielt ich während der Arbeit ein Bild von meiner Frau, ich muss sagen, ich war ziemlich neidisch. :rolleyes:


    Fundort beider Tiere ist Schwaigern, bei Heilbronn, vor der Haustür!


    Den Falter habe ich Aufgrund der zusätzlichen Augenflecken auf den Vorderflügeln und dem blauen Schimmer als ein Männchen von Apatura ilia bestimmt.


    (BILD 1)


    Glücklich aber dennoch traurig darüber, das jeder außer mir solch tolle Funde macht begab ich mich einen Tag später vor die Tür und wollte los zur Arbeit.


    Siehe da....da flattert doch was blaues rum.


    Im Vorbeifliegen dachte ich, das sei das Selbe Männchen vom Vortag, allerdings weißt dieses nun eine deutliche orangene Färbung auf.


    Soweit ich weiß gibt es auch eine rote Variante vom Kleinen Schillerfalter. Handelt es sich hierbei also um einen rötlichen Apatura ilia?


    (Sorry an alle Händehasser, BILD 2)


    Bitte um Bestätigung/Bestimmung



    Liebe Grüße


    Dominik



    Hey Lorenz,



    Google - Morpho peleides Zuchtbericht - Entomologenportal...


    Hoffe die Nennung ist in Ordnung.


    Durch google lassen sich einige Zuchtberichte finden, vorallem auch hier auf Actias, da gibts einen ausführlichen zur Winterzucht.



    Liebe Grüße


    Dominik

    Huhu Bela,


    Bierhefe habe ich über Amazon bestellt, gibts sicherlich aber auch in Pferdegeschäften.


    Ascorbinsäure hab ich von der Apotheke.
    Weizenkeime gibts im gut sortierten Einkaufsmarkt.


    Liebe Grüße


    Dominik

    Huhu Actias-Gemeinschaft,


    während ich durchs Internet geirrt bin habe ich STOCKOSORB entdeckt, dabei handelt es sich um ein Wasserspeichergranulat dass man anteilig ins Pflanzsubstrat mischt und so für eine gute Wasserspeicherfähigkeit sorgt.


    Hält wohl auch recht gut und lange das Wasser.



    Hat von euch jemand Erfahrung mit dem Zeug?


    Müssten durch die hohe Feuchtigkeit nicht sämtliche Samen und kleine Stecklinge in dem Substratgemisch verfaulen?


    Vertragen Raupen Futterpflanzen, die in solch einem Substrat gepflanz wurden, oder enthält es doch irgendwelche Schadstoffe?



    Bin gespannt auf eure Erfahrungen/Meinungen


    Dominik

    Hey Lorenz,


    einfach einen relativ kleinen Behälter mit viel Futter nehmen, damit die Raupen nie wirklich vom Futter wegkommen.
    Wenn die Raupen viel wandern, am besten dunkel stellen.


    Ich persönlich benutze kleine Heimchenboxen.


    Liebe Grüße


    Dominik

    Hey Lorenz,


    soweit ich weiß macht A. suraka keine Diapause, wenn das nicht stimmt soll mich bitte jemand korrigieren.


    Der Falter lebt je nach Geschlecht einige Tage bis zu einer Woche, eventuell etwas mehr.


    Wie für Saturniidae üblich müssen und können die Falter nicht gefüttert werden.


    Grüße


    Dominik

    Hallo Actias-Gemeinschaft,


    Bei uns gibt es wirklich enorme Mengen an Walnussbäumen.
    Trotz der ganzen Bäume in der Nähe ziehe ich es vor, den einen Baum in der Nähe des Hauses für meine Zuchten "abzuschlachten" :D


    Je mehr Äste ich mir dort hole, desto öfter stelle ich mir die Frage, ob und wie nachhaltig bzw. schonend das ganze für die Pflanze ist.


    Ich möchte nun, nachdem ich das Thema so lange "übersehen" habe, tiefer in die Materie eintauchen, vorallem da ich auch geplant habe in naher Zukunft einige verschiedene Futterpflanzen in Kübeln zu ziehen.


    Meine Frage:


    Wie geht ihr bei der Futterbeschaffung vor?
    Wie und wo wird was von euch abgeschnitten?
    Kann oder sollte man die Schnittstellen irgendwie behandeln?


    Teilt einfach mal eure Erfahrungen und euer Wissen über dieses Thema.


    Liebe Grüße


    Dominik

    Vielen dank!


    Lässt sich anhand von Farbe oder Fühler das Geschlecht bestimmen?
    Optisch würde ich auf Männchen tippen, alleine schon wegen dem schmalen Hinterleib.


    Dominik

    Hallo Actias-Gemeinschaft,


    Bestimmung ist für eine Bekannte.
    Folgende Info's habe ich zum Standort erhalten.


    Die Raupen sind in einem Beet mit winterharten Stauden und Rosengewächsen in Mittelsachsen im ländlichen Raum. Am Vortag war keine einzige da und am nächsten Tag echt viele.


    Wilsdruff, bei Dresden
    19.06.2020
    Größe ist mir nicht bekannt.


    Liebe Grüße und vielen dank


    Dominik