Atlasspinner Zucht

  • Hallo und herzlichen Dank für die Aufnahme.


    Ich habe mir vor einiger Zeit Atlasspinner Kokons bestellt. 3 Männchen, 3 Weibchen.

    Wie beschrieben habe ich je ein Paar in einen Netzkäfig gesetzt und für guten Luftstrom gesorgt. Aber nichts passiert.


    Die Weibchen locken die Männchen. Doch die tun gar nichts. Sitzen unbeweglich rum.


    Wo liegt der Fehler? Ich hätte gern Nachzucht meiner Falter.

  • http://www.silkmoths.eu
    AD
  • War bei mir auch so. Wenn du die Möglichkeit hadt setzte sie im Zimmer an eine Gardine oder Pflanze odrr lass das Weibchen einfach am Kokon und hänge sie ausserhalb des Käfigs an die Aussenwand lass das Männchen hinfliegen. Wenn sie sich mögen fliegt das Männchen sie an. Den Tipp habe ich von einer Freundin bei ihr hat es geklappt. Einen Versuch ist es wert.👌

  • Hi Nadine,

    ich würde alle Falter in einen einzigen Käfig tun und für gute Lüftung sorgen. Nicht nur Luftstrom durch einen Ventilator erzeugen. Wenn sich zu viele Pheromone im Zimmer befinden findet das Männchen das Weibchen nicht, also lüften wäre besser. Die Falter paaren sich bevorzugt in der Dämmerung; dann würde auch eine Handpaarung klappen. Manchmal klappt es aber überhaupt nicht, besonders mit Tieren aus einer grösseren Zucht oder einer Massenvermehrung im Freiland.

    Viel Glück

    Ulrich

  • Das verbliebene Weibchen legt jetzt unbefruchtete Eier. Das Männchen bewegt sich keinen Millimeter und fliegt auch nirgends hin.

    Das wars dann wohl. Vielleicht probiere ich es im Sommer nochmal, wenn der Netzkäfig auf dem Balkon stehen kann.


    Habt ihr Tipps zu leichter zu vermehrenden hübschen Arten? Können auch Tagfalter sein.

  • These issues come up with a lot of species, it's just one of the things we learn about breeding, for me, there

    is no 100% effective way to get a pairing, hand pairing is not as easy as an edited video would have you believe,

    I've been able to do it with Papilio species, but it's still not a sure thing.

    The other answers have good suggestions, you can use multiple males, but more than 1 female in the cage,

    Or even a nearby room can confuse males, I usually put one of each sex in a cage, and put them in a dark

    room undisturbed, sometimes I'll try having the cage outdoors if weather permits. The age of the males

    is also a factor, and can go either way- young or old.

    There will always be good luck and bad for everyone, it took me several years with different broods before

    I. was able to get dubernardi to pair, and that was unwitnessed.

  • Auch wenn es wohl zu spät ist bei deinen Faltern möchte ich mitteilen wie sich die Tiere bei mir natürlich paarten. Ich habe ein Aerarium der Maße 60 x 60 x 180 cm benutzt. Darin befanden sich alle Tiere also so 2 bis 3 Falter pro Geschlecht. Der Flugkäfig stand im Zimmer bei permanent geöffnetem Fenster. Im Winter war ein Ventilator am anderen Ende des Raumes. Wie bei vielen Arten scheint es auch hier wichtig zu sein, dass die Tiere die Dämmerung mitbekommen. Also kein Licht anmachen und kein Rollo etc. Runtermachen. Dazu vermeide ich es in die Nähe der Tiere zu gehen. Bei Atlasspinnern kann man auch den Käfig mit der Sprühflasche einsprühen. Ob das wirklich nötig ist kann ich nicht sagen. Aber mit dieser Methode habe ich fast alle Arten die ich gezüchtet habe zur Paarung bekommen. Also verschiedene Pfauenspinner- und Schwärmerarten. Nur Rothschildia lebeau wollte nicht. Ich hoffe dir hilft das fürs nächste Mal. Ich drück die Daumen.

    Beste Grüße, David

  • Your partner for good dried lepidoptera at fair prices" alt="LEPIDOPEXCHANGE
    AD
  • Ja ich bedanje mich auch! Das mit der Dämnerung probiere ich. Ich sprühe die Flugkäfige inner ein. Bis auf Attacus haben sich bis jetzt alle Arten gepaart da hab ich wohl mit den anderen Glück gehabt.


    Danje nochmal für die tolken Tipps!! Hat mur auch sehr geholfen!


    Ich wünsche euch allen "Gut Schlupf"

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!