Raupen präparieren

  • https://insektenlifestyle.com
    AD
  • Your partner for good dried lepidoptera at fair prices" alt="LEPIDOPEXCHANGE
    AD
  • Ein Text dazu würde mich nun ebenfalls sehr interessieren - wolltest du hierzu etwas fragen oder es nur zeigen oder was war dein Anliegen?

    Um es nicht bei einem urheberrechtlich bedenklichen Bild zu belassen, ergänze ich hierzu mal noch den Text, den der tatsächliche Ersteller (Wolfgang Jellen) auf Facebook hierzu gepostet hat:

    "Heute mal eine andere Art, Raupen zu präparieren.
    Einen Raupentotfund rolle ich mit einem runden Stift vom Kopf zum After ab und entferne den Darm.
    Anschließend fixiere ich die Raupenhülle mit klarem Nagellack auf einer Glaspipette und lasse kurz den Lack trocknen. Dann befestige ich die Glaspipette mittels Silikonschlauch an einer kleinen Aquariumpumpe und pumpe vorsichtig Luft durch den Körper. Wenn besondere Form gewünscht ist, dann kann man die Raupe in Form bringen und Nadeln.
    Das Ganze lasse ich ein paar Stunden laufen, bis die Raupenhülle getrocknet ist.
    Haarige Raupen sind dann fertig; nackte Raupen werden mit Airbrush und Pinsel koloriert.

    Professionelle Präparatoren würden Raupen wahrscheinlich gefriertrocknen; aber diese Möglichkeiten hat wohl kaum jemand.

    Folgende Präparate habe ich vor ca. 50 Jahren gemacht"

  • Ach darum so farbenfroh - man hat die Raupe einfach angepinselt!

    Na ob das nun wissenschaftlichen Wert hat?

    Aber künstlerisch interessant - da hätte man am Hinterende der Raupe noch eine Feder anbringen können...

    Und das Ganze dann als Missing Link zwischen Insekten und Vögeln deklariert!

    Der Fälscher der Hitler Tagebücher wäre dagegen nur ein ganz armes Würstchen... :evil:

  • Ach darum so farbenfroh - man hat die Raupe einfach angepinselt!

    Na ob das nun wissenschaftlichen Wert hat?

    Aber künstlerisch interessant - da hätte man am Hinterende der Raupe noch eine Feder anbringen können...

    Und das Ganze dann als Missing Link zwischen Insekten und Vögeln deklariert!

    Der Fälscher der Hitler Tagebücher wäre dagegen nur ein ganz armes Würstchen... :evil:

    Sorry, einfach angepinselt kommt der Sache nun wirklich nicht im Ansatz nahe. Beachte bitte, dass wissenschaftliche Präparate völlig anders gehandhabt werden. Denk mal an Museen mit Entomologischen Dioramen u. ä. Die Präparate möchten möglichst lebensnah gezeigt werden. Da ist Koloration in unterschiedlichen Methodenanwendungen das einzig gangbare Medium.

    Dies hier hat, wie wir

    hier auch, ein Freund dessen in privater Arbeit geschaffen.

    Dein "missing link" erscheint mir etwas deplatziert. Aber, ein Scherzle , gell? 😉

  • Äh, den Text hatte ich beigestellt und auch den Autor bei Facebook um seine Erlaubnis gefragt.

    Ist der auch zu sehen?

  • Sorry, einfach angepinselt kommt der Sache nun wirklich nicht im Ansatz nahe.

    Also ich sehe es ausnahmsweise schon auch mal ähnlich wie Andreas - wissenschaftlich für mich durchaus sehr fragwürdig. Künstlerisch aber definitv ne schöne Sache, keine Frage. Aber wenn es darauf ankommt, wären wir auch gleich wieder bei der Raupe aus dem 3D-Drucker...die Diskussion hatten wir ja vor ein paar Wochen auch erst ^^


    Also schön, ja - ich würds aber für mich als Methode nicht haben wollen.


    Dennoch als Methode interessant.


    LG,

    Toni

  • Nun, ich habe die wissenschaftliche Komponente ja ausdrücklich nicht berücksichtigt.

    Andererseits weiß ich noch viel zu wenig über Präparationsmethoden für den Bereich der Entomologie wenn sie wissenschaftlichen Zwecken dienen soll.

    Da geht es sicher auch um moiroskopische Präparate vermute ich. Da bin ich dann allerdings eher raus.

    Bei den Vogelspinnen bin ich etwas belesener, da ich diese Tiere pflege. Insekten sind ein Faible dazu, weil sie ebenfalls sehr interessant und unglaublich vielfältig sind.

    In unserem naturnahen Garten bin ich immer auf der "Pirsch", mache Fotos und nehme Totfunde in meine Sammlung auf. Da ist mit die Bestimmung der Tiere wichtig und ein Mußteil dieses Hobbys. Wird bei Euch ja ähnlich sein, nur sind bei mir keine Exoten dabei.

    Ich lerne gerne und sauge Wissen auf hier bei Euch, bin aber eben noch nur sehr kurz dabei. Dauert also bis mir das Meiste klarer ist :idee::)

  • https://www.exotic-insects.com
    AD

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!