Stabschrecken und Wandelnde Blätter unter dem gleichen Dach.Geht das?

  • Hallo Actiasgemeinde


    Bei mir sind recht viele Blattschrecken gestorben.Momentan sind es noch zwei,aber die eine fällt ständig auf den Boden.Ich nehme an dass diese in ein paar Tagen stirbt. :-( Aber das die andere dann nicht allein ist werde ich nochmal ein-zwei kaufen.Ich würde aber gerne noch Stabschrecken haben.Stabschrecken fressen ja auch Brombeeren,und vom Klima her sind die beiden Krabbeltiere ähnlich.(Stabschrecken sind einfach robuster)


    Deshalb: Hat schon jemand schlechte bzw. gute Erfahrungen damit gemacht,und wenn noch keine Erfahrungen gemacht wurden,könnte das gehen? :nixweiss:


    Fg Nico

  • http://www.silkmoths.eu
    AD
  • Hi Nico,


    ich selber halte momentan Phyllium bioculatum und Annam-Stabheuschrecken und Sipyloidea sipylus. Zusammen halten sollte eigendlich klappen.


    Bei deinen Phyllium würde ich das Licht um etwa 1 Stunde reduzieren, doch aber schauen das die Temperatur nicht unter 22 Grad sinkt. 25-26 Grad am Tag wäre noch besser.




    Ich hätte dir sonst Stabheuschrecken in massen. Männchen und Weibchen habe ich nur bei Sipyloidea sipylus, könnte dir aber im momen nur Weibchen geben....


    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen! :thumbup:


    Gruss Manuel

  • Hallo Gabor,Manuel


    Noch danke für die Antworten. Ich werde wahrscheinlich auf die Stabschrecken verzichten müssen,aber ich habe schon an mehreren Orten gefragt und habe jetzt auch mehrere Orte an denen sie Blattschrecken haben. Ich werde mich aber auch nächste Woche auf einer Insektenbörse (in Olten) umsehen.


    Das Wandelnde Blatt dass noch lebt frisst und "kackt" viel. :-)


    Grüsse Nico

  • Hey!


    Vergesellschaften: Ja, aber unter gewissen Bedinungen. Es sollte genügend Platz für alle Tiere vorhanden sein und genügend Futter. Bei der Vergesellschaftung kommt es auch darauf an, mit welchen Tieren Du Deine Wandelnden Blätter vergesellschaften möchtest. Wie hier schon erwähnt, sollte man Extatosoma z.B. nicht vergesellschaften (alleine daher schon, weil sie weniger LF brauchen), leichte Stabschreckenarten allerdings sind geeignet. Die Idee, in Olten weitere Wandelnde Blätter zu erstehen, ist gut, aber teuer. Und: Wandelndes Blatt ist nicht gleich Wandelndes Blatt, welche Art ist es, die Du da hälst?


    LG


    die Manu

  • Hey!


    Ok, wir oben schon erwähnt, kannst Du die Temperatur etwas hochschrauben, das passt dann. Die Phyllium giganteum bevorzugt eine LF von zwischen 70 und 85 %. Wenn Du vergesellschaften möchtest, achte bitte darauf, dass die Stab- oder Gespenstschrecken eben ähnliche Temperatur und LF benötigen. Die Tiere sollten auch nicht schwer und extrem stachelig sein, das schadet den Blättern.


    LG


    die Manu

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!