Eiablage

  • Your partner for good dried lepidoptera at fair prices" alt="LEPIDOPEXCHANGE
    AD
  • Keine Ahnung, diese Information ist jetzt nicht so spezifisch. Wenn deine "Box" ein dunkler Pappkarton ist oder 30x30 Meter groß ist, ist das nicht gut so. Wenn es eine durchsichtige Box mit einer Größe ist, die sich im Bereich von 20x20cm oder 30x30cm bewegt ist das gut so. Füttere das Weibchen jeden Tag und stelle sicher, dass es die Blätter gut erreichen kann. Wenn die alle auf dem Boden rumkleben, dann wird es da erstens nicht oft hinkommen und zweitens ist das sehr unattraktiv für die, weil die zum Eier legen oft auf oder unter den Blättern rumkriechen um das Ei auf die entsprechend andere Seite zu legen. Frage wäre auch noch welcher Rumex? Erfahrungsgemäß legen die zwar an obtusifolius, aber eher nicht so gern wie an acetosa und acetosella.


    Grüße Dennis

  • Bin im Urlaub hätte gar keine Töpfe oder ähnliches. Beobachten kann ich nicht Falter sind zu klein ich müsste mich direkt neben die Pflanze setzen was sicher eine Eiablage nicht fördert es war mehr ein Zufallsfang als ich mit dem Kescher in der Luft rumgewedelt habe

  • Sicher wäre eine eingetopfte Pflanze deutlich besser geeignet. Ich sehe aber nicht wieso das ohne "sicher nichts wird". Ich habe Feuerfalter schon ohne eingetopfte Pflanzen zur Eiablage gebracht, das ist kein Ding der Unmöglichkeit. Die Pflanze sollte halt frisch sein, und am besten irgendwie in Wasser aufgestellt werden, sodass das Weibchen daran ähnlich wie bei einer eingetopften Pflanze anfliegen kann. Dann sind die Erfolgsaussichten durchaus nicht die schlechtesten.

  • Zur Eiablage bringen und dann bis zum Falter bringen sind Welten .

    Bin, so glaube ich, ein erfahrener Züchter.

    Habe L. phlaeas, L.phlaeas polaris, alciphron, alciphron herculanea u.a. aus dem Ei gezogen.

    Ohne lebende Pflanze habe ich immer alle Raupen schon meist in L1/L2 verloren.

    Mit Glück gelingt so manches, mit Erfahrung ist die Quote deutlich höher.

  • http://www.silkmoths.eu
    AD
  • Das soll ein Ei sein? Sieht aus wie ein flacher Farbklecks, aber kenne mich mit denen auch nicht so aus 🤷‍♂️.

    Auf jeden Fall herzlichen Glückwunsch. Du liebst ja Feuerfalter und suchst schon seit Ewigkeiten nach welchen ^^. Freut mich für dich. Und ich hoffe es ist ein Ei und du schaffst es. Einmal Glück hattest du beim finden und nun zieh es bis zum Ende durch. Ich denke du schaffst das, wenn du diese Art so sehr magst. Und ich denke die Profis hier helfen dir auch gerne und sagen NICHT von Anfang an, dass das sch***e ist, was du versuchst. Und um nicht irgendwas auszuschließen: auch das sie dir (fast) alle wegsterben werden. 8o:thumbdown:


    Mit freundlichen Grüßen

    Finn Küchenmeister

  • Zur Eiablage bringen und dann bis zum Falter bringen sind Welten

    Da hast du wohl recht, da es um die Eiablage ging, bezog ich mich aber auch nur auf diese. Zumal ich deine Erfahrung nicht wirklich bestätigen kann. Ich hab alciphron, virgaureae, phlaeas und helle gezüchtet und keine eingetopften Pflanzen gebraucht.


    Handyfoto aber könnte dass ein Ei sein?

    Ich kann da nicht viel erkennen, aber sieht nicht so aus. Die Eier sind nicht groß, aber schon deutlich als solche zu erkennen.


    Grüße Dennis

  • Hallo Franzl,


    so, jetzt finde ich soll dir mal jemand keine Vorwürfe und "nichtskönnen" unterstellen, sondern einfach mal ein paar tipps geben.


    1: Besorg Dir das Handbuch der Schmetterlingszucht von Friedrich!!!

    2. Leg Dich auf eine Art von Schmetterlingen fest - lycaenidae - papilonidae- arctiidae - oder was auch immer

    3. Konzentrier Dich erstmal auf diese Arten

    4. Leg Dir die dazugehörigen Spannbretter zu und nimm Kontakt zu einem Entomologen in Deiner Umgebung auf, der Dir das Präparieren beibringt (Deine letzten Bilder waren ... okay, lassen wir das)

    5. Überfordere Dich nicht mit Arten, bei denen erfahrene Sammler und Züchter Probleme haben - nutze erstmal Kohlweisslinge z. B. um die Präparation zu lernen.

    6. Züchte am Anfang Arten wie Tagpfauenauge, Kleiner Fuchs, Kohlweissling etc. um in die Materie einzutauchen

    7. Als letzten meiner Punkte -- vergiß niemals, dass Du es mit Lebewesen zu tun hast !!! Jedes Tier hat wie Du das Recht auf Leben, nimm es also nur, wenn Du dafür einen wirklich gerechtfertigten Grund hast.


    LG

    Rainer

  • Und um nicht irgendwas auszuschließen: auch das sie dir (fast) alle wegsterben werden. 8o :thumbdown:

    Hey Finn,


    eigentlich mag ich Dich ja, aber lass diese unterirdischen Kommentare doch bitte - es gibt schon genug Vollkoffer in unserem Hobby, die immer besser sein wollen als alle anderen. Es muss nicht sein, dass die Jugend so weitermacht, wie die Alten aufhören. Sorry aber das ist Dumm.

  • https://insektenlifestyle.com
    AD
  • Franzl geniesse deinen Urlaub und komm dann wie ausgemacht nach Trauschendorf/Weiden.

    Dort triffst du junge und ältere Entomologen, erfahrene und weniger erfahrene,

    es gibt immer Tipps, Material. Zuchten und alle benötigte Ausrüstung.

    Ohne Führung ist der Anfang schwer - aber dafür mache ich die Veranstaltung.

    Verrückte und Begeisterte von 11-95 Jahre alt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!