Lichtfang 2021

  • Your partner for good dried lepidoptera at fair prices" alt="LEPIDOPEXCHANGE
    AD
  • die erste gezeigte Horisme ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Horisme radicaria

    Interessanter Hinweis, danke Rolf. Mit den beiden habe ich auch ein wenig hin und her überlegt. Der Apex vor dem Strich ist ja eigtl. bei beiden Tieren recht deutlich heller als nach dem Strich - was eher für radicaria sprechen könnte. Der Apikalstrich bei der ersten ist auch ziemlich dunkel. Allerdings habe ich radicaria gedanklich wieder gestrichen, da die Art laut Steiner 2014 für Niedersachsen gar nicht sicher gemeldet wurde. In der Roten Liste wird sie auch nicht bewertet.

    Gibt es hier evtl. jemand aus Niedersachsen, der das etwas besser einschätzen kann, ob das plausibel ist? Das Tier habe ich leider nicht gefangen - Genitalien könnte ich daher leider nicht "nachreichen"

  • Hallo liebe Entomologen,

    nach so vielen interessanten Beiträgen möchte auch ich Mal einen kleinen Bericht von meinem Lichtfang hier schreiben.

    Ich habe letzten Sonntag, am 23. Mai mit einer 250W Mischlichtlampe und Generator auf einer ehemaligen Halde (neben ehemaligen Tagebau, heute Badesee) mit sandigem Boden geleuchtet. Die Hauptbaumarten waren Weide, Birke und Pappel.

    actias.de/attachment/90781/

    Hier ein Bild von wo ich runtergeleuchtet habe. Die Temperatur betrug anfänglich 13°C, sank aber im Laufe der Nacht auf 11°C. Zusätzlich gab es noch leichten Wind.


    Die Arten die anflogen, waren:

    Schwarzrandharlekin (L. marginaria)


    Gelbbraune Holzeule (Lithophane socia)

    actias.de/attachment/90782/


    2 Buchenstreckfüße (Calliteara pudibunda)


    Cabera exanthemata den ich ursprünglich falsch als pusaria bestimmt hatte.

    actias.de/attachment/90783/


    Hellrandige Erdeule (O. plecta)

    Gitternetzspanner (Ch. clathrata)

    Vielzahn-Johanniskrauteule (A. polyodon)


    Pappelschwärme (L. populi) Männchen

    actias.de/attachment/90784/


    2 Abendpfauenauge (S. ocellata) beides Männchen

    actias.de/attachment/90785/


    Erpelschwanz (C. curtula) wenn ich ihn richtig bestimmt habe



    Und als besonderes Highlight des Abends:

    Ein Weibchen des Espen-Zahnspinner (Notodontia tritophus) das ich zur Eiablage mitnahm.

    actias.de/attachment/90786/

    Es hat heute schon die ersten Eier gelegt worüber ich mich außerordentlich freue.


    So, ich denke dass ist erstmal genug. Der Abend war für mich als Jungentomologe ein großer Erfolg und ich freue mich jetzt noch über das tolle Erlebnis.

    Euch noch viel entomologischen Erfolg.

    Constantin

  • Hallo Toni,

    da die Art laut Steiner 2014 für Niedersachsen gar nicht sicher gemeldet wurde. In der Roten Liste wird sie auch nicht bewertet.

    Gibt es hier evtl. jemand aus Niedersachsen, der das etwas besser einschätzen kann, ob das plausibel ist? Das Tier habe ich leider nicht gefangen - Genitalien könnte ich daher leider nicht "nachreichen"

    H. radicaria befindet sich seit Jahren auf Arealerweiterung. Es gibt inzwischen eine ganze Reihe Nachweise aus Thüringen, Sachsen-Anhalt und Ostwestfalen und auch Südniedersachsen dürfte schon besiedelt sein. Die aktuelle Verbreitung kannst Du im online-Portal der Schmetterlinge Deutschlands sehen (www,schmetterlinge-d.de). Eine abgesicherte Bestimmung geht oft nur über GU, ich habe aber schon so viele Tiere gesehen und genitalisiert, dass ich die Wahrscheinlichkeit bei Deinem Tier für sehr hoch halte, am Besten das nächste Mal Beleg mitnehmen.


    Grüße

    Rolf

  • H. radicaria befindet sich seit Jahren auf Arealerweiterung.

    Vielen Dank für deine Hinweise - das ist wirklich gut zu wissen. Das nächste Mal werde ich etwas expliziter auf die Art achten und ggf. auch ein Beleg mitnehmen. Also nochmals besten Dank - für solche Hinweise lohnt es sich doch, hier zu posten :thumbup:



    Hallo Franz, es sind alles JPGs und bei mir funktionieren sie alle

    Also irgendwas scheint bei dir tatsächlich nicht geklappt zu haben - auch ich kann nur ein Bild sehen... Müsstest du evtl. nochmal eine andere Lösung dafür finden bzw. vllt. die Bilder noch einmal hochladen.


    Viele Grüße,

    Toni

  • Hier ist der Post nochmal, hoffentlich funktioniert jetzt alles:

    Hallo liebe Entomologen,

    nach so vielen interessanten Beiträgen möchte auch ich Mal einen kleinen Bericht von meinem Lichtfang hier schreiben.

    Ich habe letzten Sonntag, am 23. Mai mit einer 250W Mischlichtlampe und Generator auf einer ehemaligen Halde (neben ehemaligen Tagebau, heute Badesee) mit sandigem Boden geleuchtet. Die Hauptbaumarten waren Weide, Birke und Pappel.

    90781-img-20210523-212706-autoscaled-jpg


    Hier ein Bild von wo ich runtergeleuchtet habe. Die Temperatur betrug anfänglich 13°C, sank aber im Laufe der Nacht auf 11°C. Zusätzlich gab es noch leichten Wind.


    Die Arten die anflogen, waren:

    Schwarzrandharlekin (L. marginaria)


    Gelbbraune Holzeule (Lithophane socia)


    90782-img-20210523-225128-autoscaled-jpg


    2 Buchenstreckfüße (Calliteara pudibunda)


    Cabera exanthemata den ich ursprünglich falsch als pusaria bestimmt hatte.


    90783-img-20210523-230134-autoscaled-jpg



    Hellrandige Erdeule (O. plecta)

    Gitternetzspanner (Ch. clathrata)

    Vielzahn-Johanniskrauteule (A. polyodon)


    Pappelschwärme (L. populi) Männchen

    90784-img-20210524-002551-autoscaled-jpg


    2 Abendpfauenauge (S. ocellata) beides Männchen

    ?thumbnail=1


    Erpelschwanz (C. curtula) wenn ich ihn richtig bestimmt habe

    90787-img-20210525-205140-autoscaled-jpg



    Und als besonderes Highlight des Abends:

    Ein Weibchen des Espen-Zahnspinner (Notodontia tritophus) das ich zur Eiablage mitnahm.

    90786-img-20210523-225539-autoscaled-jpg


    Es hat heute schon die ersten Eier gelegt worüber ich mich außerordentlich freue.

    90788-img-20210525-205440-autoscaled-jpg


    So, ich denke dass ist erstmal genug. Der Abend war für mich als Jungentomologe ein großer Erfolg und ich freue mich jetzt noch über das tolle Erlebnis.

    Euch noch viel entomologischen Erfolg.

    Constantin

  • https://www.exotic-insects.com
    AD
  • Also für die miesen Wetterbedingungen sind das doch alles ganz vernünftige Ergebnisse. Besonders das tritophus Weibchen. Ich hab den Mai aufgegeben. Die eine Nacht wo es mal warm war wurde meine Lichtfalle von Maikäfern überschwemmt. Wenn es mal nicht geregnet hat, waren die Nächte nie oder selten über 10 °C und es kam vielleicht mal eine Agrotis puta.


    Grüße Dennis

  • wenn noch etwas Sonne käme wäre es nicht schlecht, manchmal fliegen sie aber trotzdem. Hängt auch davon ab, wie stark es geregnet hat.

    Vor einem Gewitter wäre es ideal;)

    Viel Spaß


    Ich hatte gestern 5 Schwärmer, viele Falter am Köder, einige Eltern und Spanner, wenig Spinner. Tagsüber ganz frisch ... Urticae, cinxia, ...

    Wir sind also immer noch spät. Werde sehen ob Festiva noch fliegt ... Vielleicht ein Weibchen🦋🤔❓

  • Hallo Rainer,

    da muss wohl etwas Glück dabei sein. Ich hatte heuer schon mal ein Männchen, aber damals kam nur dieses 1 noch ganz frische Exemplar. Es kamen einige deserta aber keine maculosa. Deshalb rechne ich damit, dass vielleicht noch das eine oder andere späte Weibchen unterwegs sein könnte.

    Gruß Leo

  • Also so langsam geht es aufwärts mit den Nachtfaltern. Gestern habe ich im Vogtland (Sachsen) von 21:45-2:00 bei 20-15°C mal mein Licht aufgestellt. Ich habe nur sporadisch den Anflug kontrolliert - und dennoch etwa 40 Arten gezählt. Sicher habe ich bestimmt mind. 10-15 Arten nicht mitbekommen.

    So darf es nun weitergehen - ein Anfang ist das allemal ;)


    Chloroclystis v-ata

    Deilephila elpenor

    Acronicta leporina

    Watsonalla cultraria

    Spilosoma lubricipeda

    Diachrysia stenochrysis

    Calliteara pudipunda

    Hypomecis punctinalis

    Acronicta rumicis

    Sphinx pinastri

    Drepana falcataria

    Eilema sororcula

    Lobophora halterata

    Mythimna albipuncta

    Deltote pygarga

    Deltote deceptoria

    Notodonta dodonaea

    Eupithecia indigata

    Eupithecia tantillaria

    Cucullina cf. lucifuga

    Pterostoma palpina

    Chloroclysta siterata

    Spilosoma lutea

    Pseudoips prasinana

    Ecliptopera silaceata

    Macaria notata

    Epirrhoe alternata

    Scoliopteryx libatrix

    Petrophora chlorosata

    Lacanobia thalassina

    Lomaspilis marginata

    Phalera bucephala

    Chiasmia clathrata

    Cabera pusaria

    Euphyia unangulata

    Pheosia tremula

    Cosmotriche lobulina

    Biston betularia

    Achlya flavicornis

    Xestia c-nigrum

  • https://www.exotic-insects.com
    AD

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!