• Hallo miteinander, ich hab mal eine Frage in die Runde. Ein bekannter Sammler wollte heute bei Gert Fiebig in Berlin gefüllte Tötungsgläser kaufen. Die Firma Fiebig hat ihm mitgeteilt das ein neues Gesetz es nicht mehr erlaubt Tötungsgläser mit Füllung in Deutschland zu kaufen. Ist da was dran ? Viele von uns arbeiten ja irgendwelchen Datenbanken zu. Das würde ja bedeuten dass es keine neuen Erkenntnisse mehr geben wird. Damit würden sich automatisch auch die einzelnen Fachgruppen auflösen da sich ein Spanner oder eine Eule im Vorbeiflug schwer bestimmen lassen. Ich selbst bin Mitglied im Naturschutzbund NABU Sachsen und in der Deutschen Entomofaunischen Gesellschaft. Wäre nett wenn ihr euch mal meldet. Vielleicht ist man da in Österreich oder in der Schweiz nicht so hirnrissig wie in Deutschland.

    Habt erstmal vielen Dank,


    Gruß aus Dresden Andreas Peipe

  • https://www.exotic-insects.com
    AD
  • Dispatching chemicals are an issue here in the USA as well, many of the substances we used years ago are banned for

    Hobbyists, it's been a topic at Insectnet before, and people seem to have decided on what they feel works best,

    ethyl acetate is common, I've read claims that cyanide is still easy to buy, but I haven't experienced that for

    several decades.

  • http://www.silkmoths.eu
    AD
  • Zitat von 2009:


    Jeder Bürger ist theoretisch berechtigt, in die nächste Apotheke zu gehen und (klotzen, nicht kleckern) ein Kilo Kaliumzyanid zu verlangen...

    Der Haken dabei - der Apotheker MUß es nicht verkaufen, es liegt in seinem eigenen Ermessen, ob er diesen Wunsch erfüllt! Ein Giftschein ist Kokolores, auch der Herr Fiebig verkauft(e) die bewußten Gläser "ohne", hat sie früher sogar mit der Post versand.


    Habe bisher von keiner Änderung gehört.

    Natürlich ist es möglich das dem Herrn Fiebig mit zunehmendem Alter die Hose flattert - schließlich kennt er die meisten Käufer kaum und möchte sich selbst später mal nichts vorwerfen... Das ist dann allerdings seine persönliche Entscheidung.

    Mein Apotheker weiß jedenfalls von nix!

  • Nur mal als Hinweis.

    1. Herr Fiebig ist leider gestorben (ich glaube 2020). Daher kann es sein, dass die Nachfolger die Tötungsgläser mit Inhalt nicht mehr anbieten.

    2. Bei Fiebig haben die Tötungsgläser nur Leute bekommen, die er persönlich kannte oder schon lange Kunde waren.

    3. Fragt doch mal bei Bioform nach, die hatten das auch im Angebot - auch hier kann es sein, dass nur an bekannte Kunden versendet wird.

    SG

  • one of the last times I purchased cyanide was in a mining supply company in Nevada, right over the counter, no

    questions, it was 30 years ago- the last time was through a chemical supply company which would only sell

    to businesses and schools, I was running an insect based website at the time, and was actually a little surprised

    when it actually showed up in the post, again, it was 20 years ago.

    Regardless of it's value for us as hobbyists, it is probably something that should be regulated, after all, I have to

    have a background check to buy a firearm-

  • Fiebig war ein sehr netter Mann und ich finde es nicht gut wenn man über ihn schlecht redet.

    Wenn es nur um den Verkauf geht, so gelten andere Gesetze/Regeln als für den Besitz/Erwerb.

    Wer gute Freunde hat bekommt einfach "alles".

    Um sich keine überflüssigen Probleme zu machen (Lagerung, Sicherung ....) möchte ich und

    vermutl. auch andere hier nicht darüber diskutieren.

    Anführen möchte ich noch, dass sich aus meinem Bekanntenkreis 2 Personen mit KCN

    verabschiedet haben und dadurch auch Schwierigkeiten auftreten können.

    Mehr gibt es dazu aus meiner Sicht nicht zu sagen.

    Es gibt für alles eine Lösung.

  • Guten Morgen,

    ich habe, nachdem mir mitgeteilt wurde, daß keine Giftscheine mehr von der zuständigen Behörde erteilt werden, selbst versucht, via Apotheke an Cyanid zu kommen (unter Vorlage meines sehr alten Giftscheines als 'Beweis', daß ich zum Umgang mit dem Zeugs berechtigt bin/war). Dennoch - der Apotheker 'lief auf den Händen' und hat eine Besorgung kategorisch abgelehnt, da er keinesfalls in irgendeine wie auch immer geartete Verantwortung gezogen werden wollte - Das wars dann auch für mich...

    VG,

  • https://insektenlifestyle.com
    AD
  • Ja der Angstschweiß des Schmetterlings!!!

    Mir tut schon der Bauch weh vor Lachen!!!!


    Schade das Inkompetenz nicht weh tut, die Verfasser könnte man dann als Nebelhorn verwenden - die Schreie wären sicherlich noch in Australien zu hören!

    Naja, aber die Aussage ist doch wichtig 🤷‍♂️...


    Und ich habe mich auch noch Informiert. Wer Zyankali erwerben will, kann dies auch online tun. Da gibt es einige Händler, wie Chemiefirmen oder so. Also ganz aus der Welt ist es nicht.


    Mit freundlichen Grüßen

    Finn Küchenmeister

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!